Seit dem 1. Januar 2016 gilt das Gesetz zur gleichberechtigten Teilhabe von Frauen und Männern in Aufsichts- und Beiräten - mit einer Frauenquote von 30 Prozent bei Neubesetzungen. Es gilt sowohl für größere Aktiengesellschaften als auch für ca. 3.500 mittelständische, voll mitbestimmungspflichtige oder börsennotierte Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern.

Die Initiative "Frauen in Aufsichtsräte" hat es sich zum Ziel gesetzt, das Thema nachhaltig umzusetzen und Positionen effizient mit den richtigen Kandidatinnen zu besetzen. Das Kompetenzteam aus  Beratungsunternehmen, Personalberatern und Wissenschaft in Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Bereich der Jobbörsen und der Industrie- und Handelskammern (IHK) ist in Deutschland einzigartig. Vertreten sind unter anderem Dr. Katrin Luzar, Senior Manager PR & Content DACH beim Online-Karriereportal Monster, Prof. Dr. Stefan Hirsch (TU München), Personalberater Dr. Wolfgang Gawlitta (Dr. Gawlitta BDU) und Bernd Keller, Wirtschaftsprüfer und Partner bei der BDO AG sowie Dr. Patricia Sirchich (Rechtsanwältin, BDO Legal) und Thorsten Schumacher (Rechtsanwalt, BDO Legal).

Aktuelle Informationen

„Dieses Kompetenzteam aus Bonn/Rhein-Sieg kann als Leuchtturmprojekt ausstrahlen. Wir brauchen mehr Frauen in deutschen Unternehmen – von Spezialisten und Fachkräften bis zu Führungskräften und Aufsichtsrätinnen. Voraussetzung hierfür ist allerdings die sinnvolle Weiterentwicklung der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.“

(Dr. Hubertus Hille, Hauptgeschäftsführer der IHK Bonn Rhein-Sieg)

Wir beraten mittelständische, voll mitbestimmungspflichtige oder börsennotierte Firmen mit mehr als 500 Mitarbeitern bei der Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben.

Potenzial für Ihr Unternehmen

Die Wissenschaft zeigt:

Firmen mit Aufsichtsrätinnen machen mehr Gewinn.

Frauen in Aufsichtsräten haben vielfältige positive Auswirkungen auf Ihr Unternehmen.

Weiterlesen: Wissenschaftliche Studie von Prof. Dr. Stefan Hirsch (TU München)

Vorteile für Ihr Unternehmen

 

Seien Sie smarter und besser informiert als Ihr Wettbewerb:

Sichern Sie sich den Zugang zu den richtigen Kandidatinnen!

Wissen nutzen: Nutzen Sie Informationen zur Gesetzeslage, Erfahrung und Umsetzung in Ihrer Branche, Zugang zu Netzwerken von Aufsichtsrätinnen und weiblichen Führungskräften sowie Zugang zu deren Praxiswissen. Experten unterschiedlicher Bereiche aus Wissenschaft, Wirtschaftsprüfung, sowie Rechts- und Personalberatung bieten eine breite Basis aus Theorie, Recht und Praxis.

Individuelle Lösungen finden: Jedes mittelständische Unternehmen ist so einzigartig, dass im ersten Schritt die Ist-Situation detailliert aufgenommen werden sollte. Danach empfiehlt es sich, die zukünftige Rolle weiblicher Führungskräfte und Aufsichtsrätinnen im Unternehmen zu definieren.

Aktiv werden: Prüfen Sie, ob Ihnen zu folgenden Punkten bereits genügend Informationen vorliegen:

  • Suche und Auswahl von Aufsichtsrätinnen
  • Prüfung der Leistungsfähigkeit der Aufsichtsräte
  • Rechtsberatung zu Pflichten, Rechten und Haftung
  • Vergütungsberatung

Das Team

Regine Domke, M.A., Personalberaterin, dr. gawlitta (BDU)

Dr. Wolfgang Gawlitta, Personalberater, dr. gawlitta (BDU)

Prof. Dr. Stefan Hirsch, TU München

Bernd Keller, Partner Wirtschaftsprüfer, BDO AG

Dr. Katrin Luzar, EU Director Consumer Engagement und Marketing Director DACH, Monster Deutschland GmbH

Michael Pieck, Pressesprecher, IHK Bonn Rhein-Sieg, und Leiter CSR-Kompetenzzentrum Rheinland

Thorsten Schumacher, Rechtsanwalt, BDO Legal

Dr. Patricia Sirchich, Rechtsanwältin, BDO Legal

Dr. Dirk Wölwer, Personalberater, dr. gawlitta (BDU)

 

 

 

Die Unterstützerinnen

Beate Bell, Inhaberin der immoADVICE GmbH, Aufsichtsrätin Hochtief AG und Deutsche Euroshop AG

Ludgera Decking, Vorständin der Rhein-Sieg-Abfallgesellschaft (RSAG AöR)

Prof. Dr. Birgit Felden, Professorin an der HWR Berlin, Beirätin der Knauber Holding, Aufsichtsrätin Teamplan Holding AG

Prof. Dr. Barbara Grunewald, Professorin an der Universität Köln, Aufsichtsrätin der Fa. EVONIK

Dr. Ines Knauber-Daubenbüchel, Geschäftsführende Gesellschafterin Knauber Freizeit GmbH & Co. KG